Skip to Content

Listen (Collections)

Das Java Collections Framework bietet eine Schnittstelle List<E> mit der man uniform auf verschiedene Implementierungen von Listen zugreifen kann.

Listen sind geordnete Folgen die man in der Informatik als Sequenz (engl. sequence) bezeichnet.

Die Schnittstelle List<E> definiert die Methoden mit denen man auf Listen zugreifen kann:

Die Schnittstelle List<E> besitzt noch mehr Methoden als die hier aufgeführten. Sie sind in der API Dokumentation zu finden.

Das Java Collections Framework bietet zwei empfohlene Implementierungen für diese Schnittstelle an die nach Bedarf gewählt werden können:

Klasse ArrayList

Fie Klasse ArrayList ist im Normalfall die bessere Wahl. Sie verhält sich wie ein Feld (Array). Im Unterschied zu einem Feld kann man die Größe jedoch dynamisch verändern. Die Operationen zum dynamischen Ändern der Größe sind nur in der Klasse ArrayList zu finden. Benutzt man die Schnittstelle List<E> hat man keinen Zugriff auf die zusätzlichen Methoden der Klasse ArrayList .

Die Klasse ArrayList verhält sie weitgehend wie die Klasse Vector. Die Klasse ArrayList ist jedoch nicht synchronisiert.

Eigenschaften:

  • Methoden mit einem konstanten Aufwand bei der Ausführung: size(), isEmpty(), get(), set(), iterator(), listIterator()
  • Die Methode add() wird im Durchschnitt mit einer konstanten Zeit ausgeführt
  • Alle anderen Methoden haben einen linearen Aufwand mit einem niedrigen konstanten Faktor im Vergleich zur Klasse LinkedList.

Klasse Vector

Die Klasse Vector verhält sich wie die Klasse ArrayList . Die Klasse Vector ist historisch älter als das Java Collections Framework. Sie wurde in JDK 1.2 eingeführt und dann später überarbeitet um mit den Schnittstellen des Java Collections Framework konform zu sein. Die Klasse ist daher aus Kompatibilitätsgründen synchronisiert. Hierdurch ist sie zum einen sicher bei der Verwendung bei Anwendungen mit mehreren Threads. Sie ist hierdurch aber auch deutlich langsamer. Die Klasse Vector sollte in neuen Implementierungen zugunsten der Klasse ArrayList vermieden werden.

Klasse LinkedList

Die Klasse LinkedList ist eine Implementierung einer doppelt verzeigerten Liste.

Sie ist sehr gut geeignet für Anwendungen in denen sehr oft Elemente eingefügt oder entnommen werden müssen. Beim indexierten, wahlfreien Zugriff auf ein Objekt muss jedoch die Liste traversiert werden.

Die Klasse LinkedList ist wie die anderen Klassen des Java Collections Frameworks nicht synchronisiert.



book | about seo