Skip to Content

5.3 Pakete (Java Packages) im Überblick

Duke mit Paketen

Javapakete (englisch packages) erlauben das Zusammenfassen von Klassen und "Interfaces" (Schnittstellen) in logischen Gruppen.

Das Gruppieren von Klassen und Schnittstellen (Interfaces) in Pakete erlaubt:

  • Bildung von eigenen Namensräumen für Klassen und Schnittstellen (Interfaces)
  • Definierter Export von Klassen, bzw. "Information Hiding" von Klassen die nicht exportiert werden sollen
  • Definierter Import von Klassen von Fremdpaketen in eigene Klassen

Javapakete werden mit dem Schlüsselwort package deklariert und mit Hilfe des Schlüsselworts import importiert.

Daumenregeln

  • Der Paketname steht durch einen Punkt getrennt vor dem Klassennamen
  • Pakete können auch wieder Pakete enthalten
  • Eine Klasse mit all Ihren äusseren Paketen ist ein eindeutiger Name
  • Klassen ohne einen Paketnamen liegen im Default-Package
    • Klassen ohne Paketnamen zu verwenden geht nicht mehr in neueren Java Versionen!
  • Nutzt man einen Klassennamen ohne den Paketkontext, so kommt sie aus dem gleichen Paket

Diese Daumenregelen reichen nicht um die Klausur zu bestehen...

 



book | by Dr. Radut